Willkommen!

Willkommen!
Welcome!




Posts mit dem Label Inspiration werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Inspiration werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 4. Dezember 2012

Freundschaft

Euer Freund ist die Antwort auf eure Nöte
Er ist das Feld, das ihr mit Liebe besät
und mit Dankbarkeit erntet.
Und er ist euer Tisch und euer Herd
Denn ihr kommt zu ihm mit eurem Hunger,
und ihr sucht euren Frieden bei ihm.
Wenn euer Freund frei heraus spricht,
fürchtet ihr weder das "Nein" in euren Gedanken,
noch haltet ihr mit dem "Ja" zurück.
Und wenn er schweigt,
hört euer Herz nicht auf,
dem seinen zu lauschen;
Denn in der Freundschaft werden
alle Gedanken, alle Wünsche, alle Erwartungen
ohne Worte geboren und geteilt,
mit Freude, die keinen Beifall braucht.
Wenn ihr von eurem Freund weggeht, trauert ihr nicht:
Denn was ihr am meisten an ihm liebt,
ist vielleicht in seiner Abwesenheit klarer,
wie der Berg dem Bergsteiger von der Ebene aus klarer erscheint.
Und die Freundschaft soll kein anderen Zweck haben,
als den Geist zu vertiefen.
Und laßt euer Bestes für euren Freund sein.
Wenn er die Ebbe eurer Gezeiten kennen muß,
laßt ihn auch das Hochwasser kennen.
Denn was ist ein Freund, wenn ihr ihn nur aufsucht,
um die Stunden todzuschlagen?
Sucht ihn auf, um die Stunden mit ihm zu erleben.
Denn er ist da, eure Bedürfnisse zu befriedigen
nicht aber eure Leere auszufüllen.
Und in der Süße des Freundschaft laßt Lachen sein
und geteilte Freude.
Denn im Tau kleiner Dinge
findet das Herz seinen Morgen und wird erfrischt.
Khalil Gibran


Heute habe ich eine lang verschollene Freundin wiedergefunden!

Und ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue!

Habt einen schönen Abend!




Weils den Augen gut tut


Bedenkt das bei der Auswahl der Geschenke für eure Lieben! :-)



Mittwoch, 10. Oktober 2012

Geklaut und entrümpelt

Den Spruch hat mir eine Freundin auf Facebook geschickt und ich fand ihn sooo passend, dass ich ihn klauen hab müssen ;-)



Und das, obwohl ich momentan völlig angefixt bin - von Seiten wie dieser und dieser oder dieser und nach neuerlicher Lektüre dieses Buches.
Ich habe die vergangenen beiden Tage meinen Schreibtisch entrümpelt, heute den großen Küchenhochschrank, morgen ist der Raumteiler im Wohnzimmer dran. (und weil ich befürchte, dass ihr mich alle für eine furchtbare Schlampe haltet, werd ich kein "vorher"-Foto machen! Oder schon. Aber nur für mich).

Ich habe ja unglücklicherweise diese Ecken. Da bleibt dann immer was liegen. Oder stehen.
Und es findet sich niemand, der das wegräumt. Und irgendwann haben sich alle (alle, ich auch) so an die Ecke gewöhnt, dass da auch nix mehr aufgeräumt wird. Weil eh alles so ist "wie es gehört".
Es ist in einem Wohnzimmer, das gleichzeitig als Esszimmer und Schlafzimmer (und Bastelzimmer, und Spielzimmer und Büro...) dient, halt auch nicht immer so einfach.
Nunja. Das soll jetzt anders werden.
Alles weg, was da schon lange steht. Und niemand braucht es.
Dann ist auch wieder mehr Platz zum Atmen! (stimmt wirklich wirklich wirklich!)
Lisa hat das letztens in ihrem Zimmer gemacht. Zwei Tage lang entrümpelt. 14 Müllsäcke (!!!) entsorgt.
Und es ist wunderbar! Wirklich! Eine Freude für das (Mutter-)Auge!

Jedenfalls werd ich euch teilhaben lassen und vielleicht bekommt ihr dann auch Lust.
Mir gehts immer so, wenn ich davon lese oder zusehe oder davon spreche, bekomm ich irrsinnige Lust drauf. Manchmal kommt mir zwar der Schweinehund dazwischen, aber jetzt grad ist die Lust stärker!

Mag wer mit machen?
Wann hast du das letzte Mal entrümpelt?

Habt einen Schönen Abend voller Liebe und Freude!






Mittwoch, 26. September 2012

Eulen und eine Liebeserklärung

Eins meiner Lieblingsmotive im Moment - Eulen!
Und jetzt mit einer Liebeserklärung an den liebsten aller Dreimäderlhaus-Männer ;-)




Liebt und lacht, als gäbe es kein Morgen!
Habt es schön!

Sonja

Warum glückliche Menschen glücklich sind {Teil 3} oder eine Anleitung zum Unglücklichsein

Wenn dir glückliche Menschen zuwider sind und du keinesfalls so sein willst, dann beachte folgende wichtige Punkte:

* Denke immer schlecht von dir
* Vergleiche dich ständig mit anderen
* Erwarte von dir absolute Perfektion
* Sei überzeugt davon, dass du keinen Einfluss auf dein Schicksal hast
* Zweifle an deinen Fähigkeiten
* Erwarte immer das Schlechteste
* Sorge dich ständig, weil alles immer schlechter wird
* Sei davon überzeugt, dass du immer Pech hast


Oder aber du magst das wundervolle Gefühl, glücklich zu sein - dann nimm dieses Posting mit einem Augenzwinkern ;-)




Das ist der Herbstschmuck vom Couchtisch, mit der schönen silberfarbenen Eichel vom letzten Jahr...


Habt einen schönen Abend!

Liebe Grüße!
Sonja



Sonntag, 23. September 2012

Warum glückliche Menschen glücklich sind {Teil 2}

Natürlich müsste die Überschrift lauten "Warum glückliche Menschen glücklich sind und wie DU dazugehören kannst"!
Weil ich kann dir ganz sicher versprechen: Es fühlt sich großartig an! Ehrlich!

Dale Carnegie fand vor über 50 Jahren schon heraus:

Glück hängt nicht davon ab, was du bist oder was du hast;
es hängt davon ab, was du denkst.

Na, wie hört sich das an?
Hast du schon geübt?
Merkst du es schon?


Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass Glücklichsein eine heilende Wirkung hat:

* Glückliche Menschen werden seltener krank *
* Glückliche Menschen werden schneller gesund *
* Glückliche Menschen haben eine höhere Lebenserwartung *


Und das alles, bloß weil sie glücklich sind!
**************************************

Womit kannst du dir diese Glücksgefühle verschaffen?

- mit sozialen Kontakten
Pflege Freundschaften und Kontakt mit Menschen, in deren Gegenwart du dich wohl fühlst

- mit klaren Zielen
Such dir Ziele, die beim Gedanken daran ein positives Gefühl erzeugen. Es kann sich um einen Jobwechsel handeln oder darum, dein Wohnzimmer neu zu streichen (oh, ich fühle grad Wärme in mir aufsteigen beim Gedanken daran!) Schließ dabei ruhig die Augen und lass das Gefühl sich ausbreiten. Dein Gehirn sendet dann Botenstoffe aus, die dich Lust und Vorfreude spüren lassen!

- mit Dankbarkeit
Jedesmal wenn du dankbar bist, lenkst du die Aufmerksamkeit auf etwas, was positiv war oder ist.
Ich selbst habe mir angewöhnt, immer wieder für etwas "Danke" zu sagen. Mehrmals am Tag. Das kann was sein, was uns ganz selbstverständlich erscheint (das Abendessen, schmerzfrei zu sein, etc.) oder auch etwas Großes Positives, das uns passiert ist! Ich war in letzter Zeit oft dankbar, wenn mein Auto angesprungen ist. Oder dass Valentina sich in der Schule jetzt so gut macht. Alles nicht selbstverständlich!
Und dann innezuhalten und in Gedanken DANKE zu sagen, das lässt dich das Glück fühlen. Und schon macht es aus dir einen Glückspilz! :-)

- dich an Schönes erinnern
So wie uns negative Erinnerungen "hinunterziehen", so können uns Erinnerungen an Schönes hypen!
Wenn du Situationen abrufen kannst, die dir ein positives Gefühl verschaffen, kannst du bald auf Abruf Glücksgefühle erzeugen!

- mit dir im Reinen sein
 Suche Zufriedenheit in dir selbst. Es taugt nix, dich selbst schlecht zu  machen. Du bist dir selbst am Nächsten, also solltest du dich auch am allermeisten lieb haben! Und das ganz unabhängig davon, dass deine Schenkel zu dick sind, deine Haare zu dünn, dass du die letzte Mathearbeit vergurkt hast oder dass du es einfach nicht hinkriegst, deine Wohnung in Schuss zu halten. Das sind Baustellen, daran kannst du arbeiten. Aber erstmal musst du dich genauso lieb haben, wie du halt jetzt bist. Unvollkommen. Wie wir alle unvollkommen sind. Wie deine beste Freundin/dein Partner/dein Kind unvollkommen ist und du sie trotzdem lieb hast. Anregungen dazu findest du auch hier und hier und hier und hier.


Beim nächsten Mal gebe ich dir eine Anleitung zum Unglücklichsein.
Es soll ja auch Menschen geben, die wehren sich so dagegen, glücklich zu sein. Auch die sollen bei mir Inspiration finden. Für jede/n etwas! ;-)


Bis dahin: Genießt den Sonntag!
Ich schicke euch eine dicke Umarmung und Busserln!

Sonja



Freitag, 21. September 2012

Warum glückliche Menschen glücklich sind {Teil 1}



Es gibt gute Nachrichten von der Front der Glücksforscher:
Maßgeblich für unser Glücklichsein sind nicht die Umstände, unter denen wir leben, sondern wie gut wir in der Lage sind, sich auf diese einzustellen!

Du musst also nicht aufs neue Auto warten, auf das größere Haus, auf den neuen Job, auf die perfekte Beziehung! Es reicht völlig, dich über das zu freuen, was du hast!
Ist das nicht der Wahnsinn?

Das klingt so banal, ich weiß!

Aber einen Versuch ist es doch wert, oder? 

Oder?

Versprich, dass du es versuchst!

Im nächsten Teil gehen wir Glücklichsein wissenschaftlich an.

Aber in der Zwischenzeit versuchst du es. Immer wieder, ok?


Hab einen tollen Abend!

Sonja


P.S.: Lächeln wirkt auch Wunder! Anfangs fühlt man sich zwar ein bisschen seltsam, so immer mit einem Lächeln auf den Lippen und Menschen, die das nicht gewöhnt sind, könnten anfangs etwas verstört reagieren, aber du wirst dich nach einiger Zeit phantastisch fühlen!


LC-Flammkuchen Rezept und Glück

So viele liebe LeserInnen haben sich gemeldet und wollten das Rezept haben!
Ich bin aber erst jetzt dazu gekommen, Rezepte schreiben benötigt bei mir immer etwas Zeit, ich bin wirklich nicht gut, sowas wortreich schön zu erklären.
Aber nun ist es fertig und ich wünsche euch Gutes Gelingen und Guten Appetit!


Ein Dankeschön für die Inspiration ergeht außerdem an Katja von "Die Raumfee", sie hat auf ihrem schönen Blog  diesen wunderbaren Flammkuchen gepostet, und seitdem hatte ich Appetit drauf! Nur leider hatte ich vergessen, wo ich ihn gesehen hatte :-/

Natürlich lässt sich der Boden ebensogut wie Pizza belegen, wahrscheinlich schmeckt er sogar ohne Belag recht gut! Lasst eurer Phantasie freien Lauf, vielleicht lasst ihr mich ja an euren Ideen teil haben!
Das Original Blumenkohlbodenrezept findet ihr hier auf Chefkoch.de.


Zum Abschluss und für das bevorstehende Wochenende nun noch ein Zitat zum Glücklichsein:


Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, 

sondern wer sich selbst dafür hält.(Lucius Annaeus Seneca)

In diesem Sinne, genießt den Tag und seid einfach glücklich!
(und es findet sich wirklich IMMER irgendeinen Grund dafür, vertrau mir und hör in dich hinein! ;-)

Sonja

Donnerstag, 13. September 2012

Dienstag, 4. September 2012

Schmuck und Peace

Die Ferien sind vorbei und es kehrt wieder der Alltag bei uns ein.
So habe ich endlich wieder die Zeit zum Bloggen!

Wir hatten einen wunderschönen Sommer mit größtenteils sehr viel Sonne und Badetemperaturen. Die letzten beiden Ferienwochen haben wir (wieder) in Mallorca verbracht, diesmal mit Kindern und einem Gast"kind" ;-)

Und ich habe so viel schönen (Mode-)Schmuck entdeckt!
Mein Schatz hat mir einen Anhänger für mein Bettelarmband geschenkt (jetzt nennt man sie "Charms"), einen wunderschönen Stern. Die anderen Ketten und Anhänger sind von diversen Strandshops...






Das "Peace"-Zeichen hat es mir angetan, ist wohl unschwer zu erkennen!


Ich hoffe, ihr hattet auch einen Schönen Sommer!
Jetzt bin ich ja schon ein bisschen wehmütig, weil es schon wieder früher dunkel wird, weil die Sonne morgens nicht mehr in mein Fenster scheint und es abends schon recht kühl wird.
Aber ich arbeite schon dran, dem Herbst wieder die Schönen Seiten abzugewinnen.

Habt einen Schönen Abend und lasst es euch gut gehen!

Viele Busserln und Umarmungen!
Sonja



Mittwoch, 4. Juli 2012

Leichtes Sommeressen

Gut, ich gebe schon zu: es ist nicht jedermanns Sache, bei den Temperaturen den Ofen anzuwerfen.
Aber ich bin einfach aus der Küche geflüchtet ;-D




Ich liebe Fenchelknollen und Chicoree und diese Zutaten machen dieses Ofengemüse einfach sommerlich köstlich!
Wir essen es auch kalt, ich mariniere dann mit Olivenöl und Balsamicoessig. Schmeckt auch super!

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Einen Schönen lauen Sommerabend!
Sonja

Dienstag, 3. Juli 2012

Fit for the beach



So, ich hab jetzt alles für heiße Badetage :-)

Ich wünsche euch einen heißen Sommer voll mit Liebe und Freude und allem, was dazugehört!


Vergesst nicht, die Sonne zu genießen, es kommt wieder ein langer Winter ;-)

Alles Liebe!
Sonja

Dienstag, 19. Juni 2012

Applemania

Der Anlass: 19. Geburtstag
Das Geschenk: ein Mobiltelefon mit dem Apfel als Logo ;-)
Die Idee: leider nicht von mir, sondern von der genialen Joanna

Und jetzt lass ich Bilder sprechen...

















So, mit der Bilderflut lass ich euch jetzt wieder allein und setz mich wieder auf den Balkon. 
Da lässt sichs aushalten, trotz aktueller Temperatur von 31 Grad! :-D

Habt noch einen Schönen Tag!

Sonja

Donnerstag, 19. April 2012

Pimp my Windlicht


Schmetterlinge auf Minikluppen (-wäscheklammern) kleben und aufs Windlicht klemmen.
Featig! :-)

Wünsch euch einen wunderschönen Tag und viel Freude und ganz viel Liebe!




Dienstag, 17. April 2012

Taschenfieber


So lange war ich standhaft und hab aus Vernunftgründen darauf verzichtet, neue Handtaschen zu kaufen!
Aber die hab ich gesehen und ich konnte einfach nicht anders! Die musste ich haben!

Wer sich an meinen Weihnachts-Wunschzettel erinnert, dem ist vielleicht auch noch diese hier in Erinnerung

Die gabs bei Zara, aber leider nicht vor Weihnachten in Wien und so konnte der Mann im Dreimäderlhaus (oder der Weihnachtsmann, oder das Christkind...) sie leider nicht erstehen :-(
Aber geträumt hab ich insgeheim immer noch von ihr.

Und dann seh ich dieses Bild auf ebay

und dazu einen unschlagbaren Preis!!!

Also da wärs dann geradezu unvernünftig gewesen, sie nicht zu kaufen, nö?

Und jetzt ist sie mein mein mein!
(Sicherheitshalber hab ich gleichzeitig eine schwarze Kelly-Bag dazu gekauft. Ich mein, wenn man sich schon was aus China einschippern lässt...)







Samstag, 14. April 2012

DIY Tortenteller

Heute wieder einmal eine DIY Idee



Diesmal ein Tortenteller, hergestellt aus einer Schüssel und einem flachen Teller (je 29 Cent bei Ikea).
Mit der Heißklebepistole jeweils auf der Unterseite zusammengeklebt und mit Porzellanmalstiften bemalt.
Ich nehme zwar nicht an, dass das Spülmaschinenfest ist, aber mit der Hand abwaschen, auch mit heißem Wasser, war kein Problem.

Ich hab zwar zwischenzeitlich wirklich ausreichend Tortenteller, aber meine Mama hats zu Ostern von uns bekommen :-)


Ich wünsch euch noch einen schönen Samstagabend!




Montag, 2. April 2012

Harry Potter-Geburtstagsparty


Es ist geschafft!
Und es war ein tolles Fest!






Die Kinder haben Zaubermäntel gebastelt (aus Müllsäcken), Zauberstäbe (Sterne ausgedruckt und auf Schaschlikspieße geklebt), Monster (aus Klopapierrollen und Pfeifenputzern) und Seifenblasen sind DER Hit bei Kindergeburtstagen :-D
In den Krügen gabs zu trinken übrigens Drachenblut (rot) und Krötenschleim (grün).
Valentina hat sich so gefreut, das war die Vorbereitungen allemal wert! 

Ich wünsch euch einen tollen Wochenbeginn!