Willkommen!





Willkommen!
Welcome!

Donnerstag, 11. Februar 2016

Asiatische Instant-Nudelsuppe {Ideen für die Mittagspause}

Nachdem ich das Kind mit Mittagessen versorgt habe (klick hier), brauche ich bei der Arbeit natürlich auch was zu Essen. Es gibt hier zwar eine kleine Cafeteria im Haus, die uns mit  gut gefüllten Weckerln, Toast und Pizzaschnitten versorgt, aber für jeden Tag ist mir das dann doch zu ungesund.

Eine Küche gibt es hier nicht, aber Wasserspender, die auch heißes Wasser spenden.
Also kann es etwas Warmes sein, das mit Zugabe von heißem Wasser zubereitet werden kann.
Da fallen mir doch ganz spontan die Instant-Supen und -Nudelgerichte im Becher ein, die von bekannten Nahrungsmittelkonzernen vertrieben werden.
Ein Blick auf die Zutatenliste macht mich sicher: nicht im Leben tu ich mir das an!
Ganz hinten im Gedächtnis tut sich was: ...da hab ich doch schon einmal irgendwo...
Tatsächlich, jetzt wird die Erinnerung klarer! Vor einiger Zeit habe ich schon nach sowas gesucht, weil ein paar der Jugendlichen, die ich betreue, täglich solche Instantsuppen-Nudel-Dingens gegessen haben.



Hier meine Variante:

Ich mixe eine Paste aus

1/2 Bio-Suppenwürfel
1 TL Currypaste
2 EL Kokosmilch
1 EL Erdnussmus
2 EL Fischsauce (ist noch unbedingt notwendig)
1 TL Ingwer, klein gehackt oder gerieben
1 Prise braunen Zucker
1 ger. Knoblauchzehe

Die Paste kommt in ein verschließbares Glas.

Darauf verteile ich Vollkorn-Reisnudeln,
darauf fein geschnittenes Gemüse nach Gusto.
Wer mag, kann mit gehacktem Koriander toppen.

Ihr könnt jedes Gemüse nehmen, das auch roh genießbar ist. Ich nehm einfach alles, was so da ist. Achtet darauf, dass das Gemüse wirklich sehr fein geschnitten ist, es wird ja nicht gekocht, sondern durch das heiße Wasser nur erwärmt!

Ihr braucht nun nurmehr das Glas mit heißem Wasser auffüllen und ein paar Minuten ziehen lassen. Meine Nudeln brauchen 2 Minuten, dann rühre ich um (wenn das Glas sehr dicht ist, kann man es auch schütteln, ich trau mich das nicht) und lass es noch einmal kurz stehen.
Wer mag, kann auch noch den Saft einer halben Limette einrühren.

Also mir schmeckt das so gut, ich könnte das gut jeden Tag essen.

Lasst es euch schmecken!




Kommentare:

  1. Das ist ne suuuuper Idee! Und diese Fertigtüten sind wirklich ne Seuche. Ich versteh gar nicht wer die kauft?!?! Die schmecken doch noch nicht mal....tssss. GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir verwöhnten Gaumen können das halt nicht verstehen, dass sowas schmecken kann! :D

      Freu mich, wenn dir die Idee gefällt, ich habe da noch ein paar Ideen gefunden, die probier ich bestimmt auch bald aus!

      GlG Sonja

      Löschen