Willkommen!

Willkommen!
Welcome!




Dienstag, 2. Oktober 2012

Bloggers against...

Ich bin völlig überwältigt von dem wahnsinnigen Echo, das mein Post von vorgestern ausgelöst hat!
Danke an alle, ich hatte noch gar keine Zeit, um allen zu antworten!
Ein ganz herzliches Willkommen an alle, die neu hier sind!

Viele mit denen ich mich ausgetauscht habe, aber auch in vielen Postings im Netz wurde bedauert, dass man nun nicht mehr wirklich wüsste, wer sich von derartigen Machenschaften distanziert und wer nicht. 
Mehrere Blogs stehen im Verdacht, auch zumindest SympathisantInnen der Lifestyle-Bloggerin zu sein. Und viele möchten sich diesem Verdacht gar nicht erst aussetzen.

Eine der lieben Bloggerinnen hatte eine hervorragende Idee:
BUTTONS für alle, die ein Zeichen setzen wollen!

Ich bin ja nun, wie manche hier schon wissen, leider nicht die Koryphäe auf dem Gebiet der Bildbearbeitung.

Nun habe ich zwei Buttons gebastelt, ich hoffe, für jede/n von euch ist einer davon passend! ;-)

 

Ich freue mich über alle, die die Aktion unterstützen, so wird wieder viel Misstrauen genommen!




Und nun noch etwas in höchsteigener Sache: mehrere Bloggerinnen wollten meinem Blog folgen, bekommen aber eine Fehlermeldung (Es konnte kein Feed für diese URL identifiziert werden. Blogposts und die Zeit der Aktualisierung werden nicht angezeigt. URL trotzdem hinzufügen?) 
Kann mir da jemand von euch weiterhelfen?
Im Netz finde ich nur Hilfe auf chinesisch (naja, zumindest liest es sich für mich so!)

Danke!


Habt einen Schönen Abend mit Lieben Menschen um euch!
Sonja




Ganz wichtiges Edit:

Natürlich ist nicht automatisch jeder Blog verdächtig, der keinen Button trägt!
Es war als Möglichkeit gedacht, ein Zeichen zu setzen!
Es heftet sich ja auch nicht jede/r einen Anti-Atomkraft-Button an den Mantel, auch wenn er/sie dafür ist! Also keine Sorge, niemand kommt an den Pranger! Aber wer evtl. in der Gefahr ist, weil in den zahlreichen Kommentaren erwähnt, kann sich deutlich abgrenzen!
So war es gemeint, ok?
GlG
Sonja 

Kommentare:

  1. Nach einmal DANKE für deine Initiative!
    LG, Marie-Helene

    AntwortenLöschen
  2. Schon gesehen was J. bei ihren Kommentaren (122.) geschrieben hat???

    Ich hab da was passendes drauf geantwortet...glaub aber nicht das das freigeschaltet wird.

    LG S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf Facebook oder auf ihrem Blog? Was steht denn da, ich verfolge ja beides nicht mehr! ;-)

      GlG Sonja

      Löschen
  3. Hab ich mir mitgenommen, das ist eine gute Idee, Dankeschön!

    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sonja,

    klasse Idee! Nur eine ganz kleine Anmerkung: Die Buttons sind ja auf Englisch, da hat das Wort "sect" aber einen etwas neutraleren Klang als "Sekte" im Deutschen - es bedeutet generell die Abspaltung einer religiösen Gruppierung. Die englische Entsprechung wäre eher das Wort "cult".

    Zum Abo-Problem: Das hatte ich gestern mit dem Google Reader auch, ich vermute, es liegt daran, dass dein Feed nicht in Deinem Blogger-Theme verlinkt ist. Da müsste sowas zwischen die <head>-Tags:

    <link rel="alternate" type="application/atom+xml" title="(Atom 0.3)" href="http://kt-dekofee.blogspot.co.at/feeds/posts/default" />

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich hatte mir das extra noch angeschaut und hab dann scheinbar die Erklärung doch falsch verstanden. Cult hatte ich als eine Glaubensgruppierung verstanden.
      Hätte mich wohl doch an deutsch halten sollen, aber das war halt gar so gestelzt.

      Ach du liebe Güte, wo finde ich das denn???
      Da bin ich jetzt vermutlich den Rest des Abends beschäftigt!

      Danke dir!
      GlG
      Sonja

      Löschen
    2. Ich glaube, es funktioniert!!!

      Vielen vielen Dank!


      Löschen
    3. Es wird schon richtig ankommen :)

      Hm, ich kenne mich mit Blogger leider nicht so aus - ich sehe nur, dass diese Angabe in Deinem Quelltext fehlt (und bei anderen Blogspot-Blogs vorhanden ist). Ist bei Dir in den Einstellungen unter "Website Feed" denn die Option "Blog-Feed" zulassen aktiviert?

      Vielleicht schaut ja noch jemand anderes vorbei, der da besser Bescheid weiß.

      Löschen
    4. Oh, jetzt hat sich das überschnitten :-) Um so besser - freut mich, wenn ich helfen konnte.

      Löschen
  5. Oh stimmt ;o)... Kommentar von J. auf einen Kommentar zu ihrem Post

    "Liebe Britt,

    meine Sponsoren werden z.Z. systematisch und gezielt unter Druck gesetzt, sich von meinem Blog zu distanzieren.
    Um sie zu schützen, habe ich die Labels entfernt." Zitat Ende

    LG S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieder mal alles verdreht, die Gute!

      Egal, die Sponsoren wurden informiert und haben zumindest jetzt die Möglichkeit, sich zu entscheiden.
      So soll es sein.

      Löschen
  6. ...war zu schnell...

    von wegen schützen...

    S.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sonja, tolle Idee! Und vielleicht checkst du mal deine Blogroll rechts, da ist leider eine von J. Busenfreundinnen dabei, nur so ein Gedanke von mir.

    AntwortenLöschen
  8. Schau mal hier
    http://www.lichtkreis.at/html/Wissenswelten/Welt_der_Farben/wirkung-farbe-violett.htm

    und dann bei Negativer Ass. ...

    Wegen dem letzten Post von J. von wegen lila/violette Feige und so ;-)

    ...passt ne??

    LG S.

    AntwortenLöschen
  9. Sonja mal eine Frage, aber warum stehen sie bei Liebesbotschaft noch unter Lesern ?

    Fragende Grüße


    Wenn mir etwas nicht gefällt , dann lösche ich mein Profil


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mann, das habe ich in der ganzen Aufregung ganz vergessen!!!

      So, und wie mach ich das nun?

      Boah, schwierig das alles!

      Danke jedenfalls fürs aufmerksam Machen!

      GlG
      Sonja

      Löschen
  10. ihr Hausfrauen spinnt doch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha!
      Wäre ich Hausfrau, dann hätte hierfür doch gar keine Zeit!
      Neben 38 Stunden Job würde ich meine Zeit dann mit putzen, Staub wischen oder bügeln verbringen!

      :-)
      LG
      Sonja

      Löschen
  11. Wer nimmt sich raus den Begriff Sekte zu definieren ?
    Auch ich werde weiter Joanna`s Blog lesen - auch als Katholikin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das steht dir natürlich frei. Viel Spaß dabei. :-)

      Löschen
    2. Dann definiert doch mal einer von euch Hetzern den Begriff Sekte!

      Löschen
  12. Sorry -aber der Button ist sowas von daneben - gehts noch?
    Ich bin weder bei einer Sekte noch glaub ich sonst was, aber das ist mir echt zu krass. Soll sich jetzt jeder Blogger eine Gesinnungskennzeichnung anheften?

    AntwortenLöschen
  13. Und wer legt fest was eine Sekte ist? Meines Wissens ist W*G - die ich für bekloopt halte- eine Freikirche und gemeinnützige Gesellschaft. Blogger against Freikirche oder was?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gemeinnützige Gesellschaft???
      Na dann empfehle ich, ein wenig Zeit zu investieren und Informationen über W+G zu sammeln. Ein paar Videos ansehen, ein paar Aussagen von Mitgliedern...und dann den Unterschied feststellen ;-)

      LG Sonja (-> ganz und gar nie und niemals anonym. Übrigens.)

      Löschen
    2. Sämtliche Informationen sind doch absolut nicht neutral da entweder von Anhängern oder von Hetzern zusammen getragen. Glaubt ihr eigentlich alles was so im Internet steht?

      Löschen
    3. Wenn W+G selber Videos von ihren Predigten ins Internet stellen, dann glaube ich, dass sie ihre darin gemachten Aussagen auch so meinen, ja. Wer wäre denn in deinen Augen eine neutrale Instanz?

      Löschen
    4. Jetzt sollten sie sich bei bei Frau G. entschuldigen ;)

      Löschen
    5. Achja?
      Und wofür jetzt genau?

      Löschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Zitat Wikipedia: "Organisatorisch handelt es sich bei Wort und Geist um eine rechtsfähige, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts, die gemeinnützig ist."
    Der Begriff "Sekte" ist eben nicht klar definiert - was ist Freikirche, was Glaubensgemeinschaft, was Sekte? Da, liebe Sonja, reicht es vielleicht nicht, ein paar Internetinformationen zu sammeln. Denn tatsächlich ist W+G weder verboten, noch wird es wie z.B. Scientology vom Verfassungsschutz beobachtet.

    Ich selber bin Buddhistin, und glaube so ziemlich das Gegenteil von dem was W+G lehrt. Der Buddha lehrt: "Leben im Daseinskreislauf ist letzlich leidvoll. Dies ist zu durchschauen." Leider nichts mit HappyLife und so weiter!
    Und vielen hier gilt der Buddhismus auch als sehr suspekte Glaubenrichtung.
    Grüße -halbanonym, da blogfrei- von Angela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Skybly - auch da hilft Wikipedia - siehe "neutraler Standpunkt" - lesen kannst du ja!

    AntwortenLöschen
  17. Ich glaub´ jetzt HAKT es!!!

    Gehts noch die EHRLICHKEIT!! hier SO anzugreifen!!!

    Gut es gibt VIELE die kommen einfach nur mit BRUTALER hinterfotzigkeit! und VERLOGENHEIT durch´s Leben. ... leider ...

    Dazu gehöre ich (leider (oder soll ich zum Glück schreiben?) bloglos )
    wie auch Sonja und viele andere hier zum Glück nicht!!.

    Wir hinterfragen. EHRLICH.
    Nicht hinterfotzig und verlogen.
    Es wird OFFEN Stellung bezogen und "vergraben"/verlächeln nicht! völlig verstrahlt alles.

    Ich glaube es richtig!! verstanden zu haben das sich Sonja nicht nur darauf "versteift" hat was gegen diese Glaubensgemeinschaft zu schreiben,
    es geht ihr wie auch VIELEN anderen hier eher darum WIE!!! Frau G. mit der ganzen Sache umgeht.
    Nicht EHRLICH Stellung zu beziehen.
    Es wird meiner Meinung nach alles mit einem "verstrahlten sehr aufgesetzten Lächeln" "schön"geschrieben.
    Meines erachtens nach sagen die Augen von Frau G. anderes.
    Glücklich sehen die nicht aus. ...

    LG Lätitzia

    AntwortenLöschen
  18. Danke, aber ich habe nicht nach einer Definition gefragt, sondern nach deiner Meinung. Vielleicht ist es verständlicher, wenn ich es umformuliere: Wer kann Deiner Meinung nach denn einen "neutralen Standpunkt" gegenüber W+G vertreten? Die Anhänger sind es offenbar nicht, ebensowenig die "Hetzer" (neutral formuliert heißt das übrigens "Kritiker"). Wer dann? Aussteiger? Die (seriöse) Presse? Sektenbeauftragte? Niemand? (Und falls letzteres - worüber kann man dann überhaupt noch reden?)

    Mehrfach auf Wikipedia zu verweisen, aber gleichzeitig zu fragen "Glaubt ihr eigentlich alles was so im Internet steht?", finde ich übrigens irgendwie erheiternd.

    AntwortenLöschen
  19. Den KritikerInnen hier kann ich nur so viel sagen:
    Ich fühle mich nicht als Hetzerin!
    Ich schreibe auf meinem Blog meine Meinung zu dem Thema und das ganz offen! Und ich lasse auch euch zu Wort kommen, habe keinen einzigen kritischen Kommentar gelöscht, hab bisher auf alles geantwortet.
    Nur mit einem Totschlagargument zu kommen "glaubst du alles, was im Internet steht?" und anzunehmen, dass sich hieraus noch eine zielführende Diskussion ergibt, ist imho wertlos, sorry.

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Sonja!
    Ich komme gerade von Leila rüber.
    Ich finde das Banner gut!
    Als solches, es darfür zu verwenden, zu signalisieren, dass man sich nicht alles gefallen lässt!

    Manche Sachen sind sehr amüsant!
    Bei Wikipedia nach Antworten zu suchen ist ja manchmal so, als würde man die allwissende Müllhalde bei den Fraggles befragen.
    Wie wäre es denn mit gesundem Menschenverstand?!

    Bei manchen Menschen ist der Glaube halt so stark, dass er "Berge vesetzen" kann oder gar "heilen" kann.
    Ist doch schön, wenn man einen solchen Glauben hat.
    Schade nur, wenn der eigene Glaube eben nicht so stark ist und dann nur das glaubt was man von einem selbst ernanntem "Papa" vorgekaut bekommt.
    Darum geht es doch auch gar nicht.
    Es geht doch darum, dass die besagte Person ihre Glauben so stark verbreitet hat, ohne Preis zu geben, welchen wahren Ursprungs er hat.
    Wenn man es gewusst hätte, hätte man ja dann frei entscheiden können, ihrem Blog zu folgen oder nicht.
    Ich wünsche J.G., dass ihr Glaube jetzt so stark ist, die "Kurve" zu kriegen sich bei denen zu entschuldigen, welche sich verletzt und belogen fühlen, auch wenn sie selber das nicht so sieht.
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  21. Da es hier und anderswo im Kontext dieser Sache immer wieder Diskussionen darüber gibt, was eigentlich eine Sekte ist, und ob jede freikirchliche Gemeinde gleich als gefährlich einzustufen ist, poste ich hier einen Link.

    Er führt zu einer Seite, die sich an Mormonen richtet, die "Aussteigen" wollen. Aber es geht ganz generell darum, woran man Sekten erkennt. Denn bestimmte Strukturen haben alle Sekten gemeinsam!

    Hier ist der Link:
    http://www.ex-mormonen.de (und dann auf "Sekten-Checkliste"!

    Ach ja: Ich weiß nicht, ob es hier in Deutschland bekannt ist. Aber sehr viele der erfolgreichen US-Bloggerinnen sind Mormoninnen. Wobei man sagen muss, dass einige von ihnen eine aufgeklärtere Form des Mormonenseins leben, und zB. Homosexualität nicht für etwas halten, das man Menschen abtraineiren muss.

    Liebe Grüße an alle kritischen, wachen Köpfe!
    Karen!

    AntwortenLöschen
  22. Oh ja! Viele Bloggerinnen sind Mormonen. Und deren menschenverachtende Haltung ggb zB Homosexuellen ist für mich ein Grund, diese Blogs zu meiden, obwohl sie toll sind!
    Ramona

    AntwortenLöschen

  23. Yes! Its time to say SORRY!

    AntwortenLöschen
  24. Sorry?
    Sehe ich nicht so!!!
    Es ist nichts aufgeklaert worden. Nur
    um den heissen Brei geredet Fuer mich hat sich der besagte Blog erledigt.
    Aber das ist ja auch egal.....
    Liebe Gruesse an das Dreimaedlerhaus!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Grüße!

      Im Übrigen wüsste ich auch nicht, wofür ich mich entschuldigen sollte...

      Alles Liebe!
      Sonja

      Löschen
    2. Liebe Sonja,

      Du muss Dich für gar nichts entschuldigen. Alles richtig gemacht!!!

      "Die entscheidende Frage" wurde bis heute nicht beantwortet. Für mich heißt das:
      Keine Antwort ist auch `ne Antwort!!!!!!

      In diesem Sinne

      ganz liebe Grüße
      Nina




      Löschen
    3. Danke Nina! Ich seh das genauso!

      Ich grüß dich auch lieb!
      Sonja

      Löschen
  25. Hallo und guten Morgen,

    ich bin auch eine Kritikerin (keine Hetzerin) und möchte kurz noch einiges loswerden!
    Frau ... hat Recht, wenn sie sagt, es wäre ihre Privatsache, an was oder wen sie glaubt, dies ist aber nur richtig, wenn sie alles im stillen Kämmerlein für sich behält.
    Wenn man sich wie besagte Dame selbst so in die Öffentlichkeit drängt, muss ein Hinterfragen des
    Hintergrundes dieser für mich eigenartig anmutenden Botschaften einfach erlaubt sein.
    Zu den absurden Bemerkungen der Anhänger, alle Kritiker wären "neidisch" sei einmal gefragt: Worauf sollten wir eigentlich neidisch sein?
    Auf ein kleines weißes Sofa?
    Auf eine weiße Kommode mit wechselnder Deko?
    Auf "Fummel" vom Flohmark? Auf kleine Kurzreisen?
    Auf ein kleines weißes uraltes Auto?
    Auf ein paar KLamotteneinkäufe?
    Auf ein aufblasbares Planschbecken?
    Auf Torten, Muffins oder Cupcakes?
    Auf ein bißchen Papierdeko?
    Ich bitte Euch: Bei jedem von Euch, der etwas Wert auf ein gemütliches Zuhause legt, wird es ähnlich aussehen, jeder von Euch hat schon einmal einen Ausflug oder Kurzreise gemacht, jeder von Euch besitzt sicherlich ein Sofa und eine Kommode und wir haben alle etwas zum Anziehen. Nur weil nicht alle Blogger Fotos ihrer Täschchen, ihrer Einkäufe, ihres Hauses, ihrer Autos usw. ins Netz stellen, sollen sie neidisch sein?
    Also hört bitte endlich auf, von Neid zu sprechen.


    Liebe Grüße an Dich Sonja und alles Gute! Ich werde Deinen Blog auf jeden Fall weiter verfolgen!
    M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Köstlich.....!!!
      Hätte ich nicht besser schreiben können ;)


      Löschen

  26. Warum blogger against sects? Gibt es da nicht Gehaltvolleres, Wichtigeres, Bedrohlicheres - und auch: Umfassenderes? Was habt Ihr denn nur mit Euren Sekten?
    Das scheint mir doch arg fokussiert zu sein - allerdings nicht auf das Thema Sekten, das ganz gewiss nicht!

    AntwortenLöschen