Willkommen!





Willkommen!
Welcome!

Freitag, 8. Januar 2016

Ich heiße Sonja und ich bin kichererbsensüchtig


Kichererbsen gehören ja, ähnlich wie Klopapier, zu den Dingen, die ich immer auf Vorrat zuhause haben muss. Weil ich sonst unrund bin. Da gibts noch ein paar so Sachen...aber kommen wir zum Thema: Kichererbsen also.
Überall, wo sie nur irgendwie dazu passen, kommen sie rein, Das Kind steht Kichererbsen allerdings, naja, sagen wir mal, ambivalent gegenüber. Heute allerdings mochte sie sie.

Aus Jamie Olivers Kochbuch "Cook clever"  habe ich dieses Rezept auf den Speiseplan gesetzt.

Die Curryblätter habe ich nicht bekommen und die Süßkartoffel wurden kleiner geschnitten.
Außerdem hab ich am Schluss 1 Dose Kokosmilch eingerührt. Und gesalzen.
Es war das erste Mal, dass ich den Strunk vom Karfiol mit verarbeitet habe.

Natürlich habe ich wieder meinen Multicooker verwendet, ich liebe ihn! :-)

Und jetzt hab ich ein Date mit Tony Hill. Für Freunde britischer Krimis ein heißer Tipp!

Habt einen schönen Abend!






Kommentare:

  1. Ich glaube, ich habe noch nie Kichererbsen zubereitet. Nein, ich glaube nicht,
    ich weiss das! Wieso nicht? Komisch, oder? Da gibt es Menschen, die können ohne
    sie nicht leben und Menschen, die wissen nicht, was sie damit machen sollen!
    *lach*
    Das Rezept liest sich auf jeden Fall super gut!
    Dankeschön!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab Kichererbsen vor 30 Jahren in Sizilien kennengelernt. Wenn ich mich richtig erinnere, waren sie da aber eher so wie eine Knabberei.
      Zuhause hab ich sie auch erst vor ein paar Jahren wiederentdeckt.

      Probiers einfach aus! :)
      Liebe Grüße aus Wien!
      Sonja

      Löschen
  2. ich hab auch noch nie Kichererbsen in der Art gemacht.
    Ich hatte zwar schon mal eine Dose in der Hand, hab sie aber wieder zurück gestellt, weil mir absolut nicht einfallen wollte, welche Gerichte man damit zaubern kann:
    Das Rezept jedenfalls klingt sehr gut.
    Mal schauen ob ich meine Männer damit überzeugen kann.
    LG Peggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die von Alnatura im Glas am Liebsten. Die geb ich auch z.B. direkt aus dem Glas in den Salat.
      Als ich angefangen hab, mir Gedanken über gesunde Ernährung zu machen, die nicht so teuer ist, bin ich darauf gestoßen. Und hab entdeckt, wie gesund die Dinger sind http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kichererbsen.html.

      Ich misch sie wie gesagt in Salate, mach Hummus (eher selten, weil ich auch so gern draufbeiße ;-) ) und misch sie in Currys oder Nudelsaucen.

      Lass mich wissen, wennst es ausprobiert hast!
      Bussal!
      Sonja

      Löschen